Deutsche Akademie für
Städtebau und Landesplanung

DASL
Publikation

STADT DENKEN 4

  • Erscheinungsjahr: 2020
  • Autor: Julian Wékel

Diese Publikation präsentiert in der Art eines jährlichen Lesebuchs eine Auswahl von Beiträgen zu bestimmenden Themen der Akademiearbeit im Jahr 2019. Die Texte wurden wesentlich im Zusammenhang mit den Tagungen der Akademie verfasst. Ihre Veröffentlichung ist bewusst an eine über die Mitgliedschaft und interne Diskussionen interessierte Öffentlichkeit adressiert.

 

Drei Themen standen im Berichtsjahr im Mittelpunkt inhaltlicher Auseinandersetzung. Die Jahrestagung befasste sich mit der Stellung der europäischen Stadt im Spannungsfeld von Internationalisierung und Beibehaltung ihrer Eigenart. Wesentliches Thema war zudem auch die Grenzen überschreitende Kooperation zur räumlichen Entwicklung innerhalb Europas. Zwei Wissenschaftliche Kolloquien beschäftigten sich zum einen mit bodenpolitischen Grundsatzfragen, primär mit der Kritik an fehlender Gemeinwohlorientierung geltenden Bodenrechts und in verbreiteter Praxis. Ein zweites Kolloquium widmete sich auf Einladung der IBA Thüringen dem durchaus schillerenden, Kontroversen provozierenden Begriff „Heimat“ als in besonderer Weise dem ländlichen Raum zugewiesene Kategorie. Damit war zugleich die Frage regionaler Entwicklungen in der Fläche aufgerufen. Dies führte schließlich angesichts bisheriger, selektiver Konzentration auf das Städtische zum Postulat einer zukünftig zu erweiternden, ganzheitlichen Sicht auf den gesamträumlichen „StadtLand“-Zusammenhang.

 

Preis: 20,00 € zzgl. Verpackung und MwSt
Bestellung: info@dasl.de